Probleme mit VersatelVersatel Probleme
Versatel, Erfahrungen die wir (leider) machen mussten. Ab November 2011

Probleme mit Versatel, Serverprobleme, wenig Leistung für viel Geld.

Pure DSL 16000, Fastpath
Download: 5.968 kBit/s (max)
Upload: 472 kBit/s

Seit Anbeginn als Versatel auf den Markt kam sind wir Kunde von Versatel. Unser Internetzugang wurde schon einmal, ganz am Anfang bezüglich mangelnder Geschwindigkeit überprüft. Damals wurde eine Geschwindigkeit von 8 MB (max.) geschaltet. Das funktionierte ganz gut ohne Störungen. Die volle Bandbreite lässt sich leider nicht erreichen. Interne Serverprobleme oder die Länge und der Querschnitt der Zugangsleitung stehen dem im Weg. So weit so gut. Vor einiger Zeit stellte ich fest das die Internetverbindung an Geschwindigkeit zu wünschen übrig lässt. Ein Speedtest erbrachte das nur noch eine Bandbreite mit 6,8, max. 7,3 MB möglich war. Ich schrieb eine E-Mail an Versatel:

In letzter Zeit ist nur noch eine Internetverbindung mit 6,8, max. 7,3 MB möglich (egal mit welchem Modem). Es ist mir bekannt das es bei einem DSL Vertrag mit der Geschwindigkeit 16.000 KB heißt “bis 16.000 KB“. Allerdings ist die Unterschreitung der Geschwindigkeit von mehr als 50% unbefriedigend zumal ich für obigen Vertrag durchschnittlich 38 ~ 42,- € pro Monat bezahle. Ich bitte um eine konstruktive Lösung des Problems.

Am nächsten Tag rief mich ein Techniker an und sagte das man sich um das Problem kümmern würde und mir dann eine SMS senden würde. Das geschah dann auch. Der Wortlaut der SMS: die Störung wurde behoben und die Bandbreite angepasst, prima dachte ich. Allerdings, STÖRUNG? hatte ich nicht gemeldet. Bei erneuter Überprüfung mit dem Speedmeter dann die Ernüchterung, nur noch eine Bandbreite von 5,5 bzw. 5,9 MB. Also nix mehr 6 ~ 7,3 MB.

weiter...

Probleme mit Versatel


Schon den Anbieter gewechselt

Auch schon den Anbieter gewechselt

August 2014

Schon den Anbieter gewechselt

Mittlerweile wurde der Vertrag geändert, nun nur noch 6 MB. Der Spaß kostet immerhin noch 29,95 € !!! Das war der Anlass den Anbieter zu wechseln. Neuer Anbieter ist Vodafone, Vertrag 50 MB und das für lediglich 5 Euro mehr als bei Versatel! Im Gegensatz zu Versatel nutzt Vodafone gegen Bezahlung die Glasfaserleitung der Telekom. Die Ausgabe spart sich Versatel und verkauft statt dessen mindere Leistung gegen stolze Gebühren. Sollten Sie als Versatel Kunde die gleichen Probleme haben, wechseln Sie schleunigst den Anbieter!

Nun, ca. 3 Monate vor Beendigung des Vertrages, stehen nur noch sagenhafte 2,8 bis max. 4,2 MB zur Verfügung, (garantiert sind immerhin stolze 250 Kbit/s) eine brauchbare Internetverbindung ist nahezu unmöglich !!!! Technisches Problem oder "Rache" ???

DIE Adresse für Hifi Klassiker - klassische Hifi Geräte

Klasse Politik!