Sicherheit für Computereinsteiger

dauerhaft den InPrivate Modus aktivieren

InPrivate Modus

Sicherheit im Internet Explorer
Computer Anfänger

Startseite

Trojaner

Cookies

Cookies

InPrivate

InPrivate

E Mail

E-Mail

Facebook

Facebook

Kontakt

Impressum

Im Internet Explorer dauerhaft den InPrivate Modus aktivieren

Den Internet Explorer 8 dauerhaft im InPrivate Modus starten, hier mit Windows XP
Der Internet Explorer 8 bietet unter anderem eine Funktion mit der man ohne auf dem Rechner Spuren zu hinterlassen, im Internet surfen kann, das sogenannte InPrivate-Browsen. Beim InPrivate-Browsen werden beim Surfen keine Cookies, Verlaufsdaten und Passwörter gespeichert. Somit ist das Zurückverfolgen der besuchten Seiten nicht mehr möglich.
Möchten Sie den Internet Explorer 8 direkt im dauerhaften InPrivate-Browsen Modus starten gehen Sie folgendermaßen vor:
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich des Desktops und wählen im Kontextmenü Neu>Verknüpfung.
Im Fenster “Verknüpfung erstellen“ geben Sie für den Speicherort folgendes ein: (komplett mit den " Zeichen)

"%programfiles%\Internet Explorer\iexplore.exe" -private

dann auf Weiter klicken. Als nächstes geben Sie einen Namen für die Verknüpfung ein (Internet Explorer Inprivate browsen) und klicken dann auf Fertig stellen. Die Verknüpfung wird daraufhin auf dem Desktop erstellt. Nun haben Sie zwei Verknüpfungen. Eine für die normale Internetverbindung ohne Inprivate Browsing, die andere Internetverbindung für Inprivate Browsing.

 

Um den Internet Explorer 8 direkt im Inprivate-Browsen Modus zu starten brauchen Sie lediglich auf die soeben zusätzlich erstellte Verknüpfung zu klicken. Die andere Verknüpfung erlaubt nach wie vor das Surfen mit der normalen Einstellung des Internet Explorer.

Internet Explorer Inprivate browsen
Das Browserfenster zeigt nun in der Adressenleiste dauerhaft InPrivate an:

Internet Explorer Inprivate browsen


Hifi Klassiker

Sicherheit für Computereinsteiger